Clausis Hompage
  auf der Altmühl - Ostern 2009
 

Die vier herrlichen Ostertage nutzte ich für eine Fahrt auf der Altmühl. Mit der Bahn ging es von München, ohne Umsteigen nach Pappenheim. Von dort kann man wenige Meter vom Bahnhof bei einer Brücke los paddeln. 

1. Tag: 15 km von Pappenheim zur Hammermühle

2. Tag: 40 km bis nach Gungolding

3. Tag: 45 km bis zum Kanalkilometer 144

4. Tag: 34 km bis Saal an der Donau 



im Zug nach Pappenheim



ein idealer Platz für den Zusammenbau - unterhalb der Brücke am Bahnhof



16 Uhr - fertig zur Abfahrt



vorbei an den 12 Apostel


Hammermühle - die erste Übernachtung



am nächsten Morgen - wieder herrliches Wetter



an vielen Anlegestellen hängen Informationstafeln



Dollnstein - der mittelalterliche Mauerring ist noch gut erhalten



die zwei jungen Schwäne trauten mir nicht



der Burgsteinfelsen bei Dollnstein hier floss vor Urzeiten die Donau vorbei


die Willibaldsburg in Eichstätt



Ausstieg am Wehr in Eichstätt



der Dom von Eichstätt auf dem gegenüberliegendem Ufer


 
Eichstätts Exekutive hat heute auch frei



mittelalterliche Brücke bei Inching



Riesthofen kommt in Sicht


 
dieser Platz wurde von den Römern schon befestigt





 
da hat sich ein Biber wohl etwas übernommen



meine zweite Übernachtung auf einem Platz bei Gungolding (mit WC, Wasser und Feuerstelle)



am nächsten Morgen - die Biker schlafen noch



ich muss früh los, bis zum Kanal sind es fast 40 Kilometer


 
vorbei an der Arnsberger Leite
die Burg in Kipfenberg


am Wehr Pfraundorf


die Wehrkirche St. Vitus in Kottingwörth


ein Kormoran


Töging - der letzte Ort vor dem Rhein-Main-Donau Kanal


zwei Bisamratten nehmen reissaus


an der Schleuse Ditfurt hilft ein Rollwagen beim Umtragen


 
meine dritte Übernachtung diesmal direkt auf dem Damm


wieder früh raus - es sind noch über 30 Kilometer bis zur Donau



aber erst mal frühstücken



ein starker Espresso hilft immer auf die Beine



die dicken Brummer sind auch schon unterwegs



 jetzt geht es weiter - der darf aber noch vorbei



das Lastschiff schippert vorbei und plötzlich verschwindet das Wasser


an der Riedenburger Staustufe



 Riedenburg



ein Graureiher lauert im Ufergebüsch



Burg Prunn, am liebsten würde ich hoch steigen, aber ich muss weiter



 Burg Prunn - den hässlichen Kran hab ich wegretuschiert



Burgruine Randeck



die letzte Schleuse liegt hinter mir, wieder hilft ein Rollwagen beim Umtragen



vorbei an der Befreiungshalle in Kehlheim



Kehlheim, hier ist der Kanal besonders trostlos



Tourende bei einer Marina bei Saal



vom Bahnhof Saal gehts zurück nach München





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von gouzola( gisela.hofmannmuenchen-mail.de ), 23.09.2009 um 16:47 (UTC):
Das sind echt super tolle Fotos. Muß echt Spaß gemacht haben.

Kommentar von eifelehrlich( keehrlichgmx.de ), 21.06.2009 um 14:22 (UTC):
hallo

Durch Zufall auf deine seite gestoßen, sehr schön,altmühl mein tarum schlechthin, vielleicht wird das ja mal was



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Du bist der 21657 BesucherBesucher auf meiner HP  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Clausis Hompage